Abnehmen für Anfänger ( 5 Tipps und Tricks, die funktionieren)

Ohne Zweifel muss man große Veränderungen vornehmen, wenn man eine schnelle Transformation seines äußeren Aussehens erreichen will.

Manchmal reichen aber dazu auch die kleineren Veränderungen aus, um große Fortschritte beim Abnehmen zu machen.

Wir wollen euch hier ein paar kleine Tipps geben, welche euch helfen werden euer Fett loszuwerden und Gold wert sind.

Iss langsamer!

Abnehmen, während man isst, geht das?

Untersuchungen haben belegt, dass Langsame essen schneller zu einer Sättigung des Magens führt.

Der Grund dafür ist, weil euer Sättigungsgefühl ca. 20 Minuten nach dem ersten Bissen einsetzt. Anschließend sendet das Gehirn ein Signal zum Körper, dass er satt ist.

Wenn ihr also in diesen 20 Minuten zu schnell isst, dann ist bereits zu viel Nahrung eingenommen worden, bevor euer Körper das „Stopp Signal“ senden kann.

Isst ihr hingegen langsamer, dann kommt es zu einem stärkeren Anstieg der sättigenden Hormone, wodurch ihr satt werdet.

Nehmt eure Nahrung zu euch, wenn ihr in einer Gesellschaft seid, so könnt ihr euch unterhalten, während ihr isst.

Schreibe auf, was du isst

Ihr könntet erstaunt sein, wenn ihr nach einem langen Tag auf die Liste schaut, was so alles in euren Magen gelandet ist.

Aber besonders spannend wird es, wenn ihr auch alle kleinen „Zwischensnacks“ aufschreibt.

Diese Liste ist wichtig, damit ihr den Überblick behält und euch so selber kontrollieren könnt.

Informiere dich über gesunde Nahrungsmittel

Ständig hören oder lesen wir in den Medien über unseren Körper und gesunde Lebensmittel. Der Trend steigt stark an und findet immer mehr Zuhörer.

Dies alles gibt uns die Möglichkeit, sich langsam und gemütlich über ein gesundes Leben zu informieren. Wenn ihr wisst, was gesund ist und eurem Körper gut bekommt, dann werdet ihr eher darauf zugreifen als auf einen fettigen Burger.

Fangt heute schon an euch um euren Körper zu kümmer, denn wenn ihr heute darauf achtet, was ihr isst, dann habt ihr in Zukunft weniger Probleme damit.

Vermeide öffentliche Verkehrsmittel für kurze Strecken

Gerade jetzt im Frühjahr empfiehlt es sich bei Gelegenheit, mit dem Fahrrad den Weg z.B. zur Arbeit zu nehmen.

Wenn ihr zum Einkaufen in einen Laden nicht länger als 10 Minuten zu Fuß braucht, dann vermeidet das Auto und entscheidet euch für einen Spaziergang.

Mit jeder Bewegung verbraucht ihr Kalorien und tut eurem Körper Gutes, wenn ihr an der frischen Luft seid. Denn auch die kleinen Bewegungen helfen beim Abnehmen.

Mit dem Laufband zu Hause abnehmen

Das Abnehmen mit dem Laufband ist eine wunderbare Möglichkeit, trotz zunehmend schlechtem und kalten Wetter, weiterhin in Form zu bleiben.

Gerade in den kommenden Herbst und Wintermonaten kann ein elektrisches Laufband sehr praktisch sein.

Natürlich existiert ein Unterschied, im Vergleich zum Joggen draußen im Grünen.

Dennoch ist das Laufen auf dem Laufband sicherlich eine viel bessere Alternative, als zu Hause auf dem Sofa liegen zu bleiben und faul zu sein.

Ein Laufband hat auch seine Vor- und Nachteile, welche wir euch heute aufzählen möchten.

Was ist ein Laufband?

Sicherlich haben wir alle schon einmal ein Laufband in unserem Leben gesehen.

Ein Laufband besteht aus einem ununterbrochenen Band, welches durch einen elektrischen Motor angetrieben wird. Dabei gibt es auch weitere Modelle, die ohne einen Motor funktionieren.

Die Geschwindigkeit kann vom Benutzer auf einem Monitor eingestellt werden.

Dabei variieren die Stufen, vom langsamen Gehen, bis hin zum schnellen Laufen. Es gibt aber auch Programme, die ganz nach den Bedürfnissen des Läufers, selber die Intensität einstellen.

Weiterhin gibt es bei den teureren Modellen die Möglichkeit, dass man das vordere Ende automatisch anheben lassen kann. Dies gibt dem Läufer das Gefühl, als ob man einen Berg hochlaufen würde.

Ein gutes Laufband hat im besten Fall einen Monitor, welcher euch Statistiken zur Geschwindigkeit und Laufzeit zeigen kann. Weiterhin gibt dieser Auskünfte wie Puls und die Anzahl der verbrauchten Kalorien.

Ihr könnt euch ein Laufband selber kaufen, oder euch im Fitness Studio anmelden und dort die Trainingsgeräte benutzen.

Bevor ihr euch aber in einem Studio anmeldet, solltet ihr noch vorher abklären, ob die Benutzung der Laufbänder inklusive ist.

Nicht in allen Fitness Centern ist es üblich, dass der Gebrauch von Laufbändern mit im Vertrag eingeschlossen ist. Informiert euch, ob diese auch ohne extra Gebühr benutzt werden können.

Die Vorteile eines Laufbandes

  1. So wie alle Kardioübungen, hat auch das Laufen auf dem Laufband einen positiven Effekt auf die Gesundheit und Ausdauer.
  2. Der Aufprall der Füße auf den Boden wird besser absorbiert. Dies hat den Vorteil, dass eure Knie, Fußgelenke und der untere Teil eures Rückens besser geschont werden.
  3. Die Geschwindigkeit kann eingehalten und konstant durchgezogen werden. Weiterhin kann diese schrittweise gesteigert werden.
  4. Ihr habt den visuellen Überblick eurer Trainingserfolge und der Leistung.
  5. Das Laufen auf dem Laufband ermöglicht es nebenbei weitere Aktivitäten, wie das TV schauen oder ein Buch lesen. Auch ist die Wasserflasche ständig verfügbar.
  6. Personen, die aus Gründen nicht draußen joggen wollen oder können, haben die Möglichkeit ungestört zu Hause zu trainieren.
  7. Das Risiko einer Erkältung wird reduziert, da man bei kaltem und nassen Wetter zu Hause laufen kann.
  8. Wenn ihr im Fitness Studio das Laufband benutzt, dann besteht die Möglichkeit einen Trainingskollegen oder neue Leute zu treffen. So vergeht euch die Zeit auch viel schneller und angenehmer.
  9. Ihr könnt auf dem Laufband laufen, wenn ihr euch von einer Krankheit gerade erholt.
  10. Eure physische und psychische Stärke kann gesteigert werden.

Die Nachteile eines Laufbandes

  1. Viele Läufer verlieren nach einer gewissen Zeit die Lust am Laufen.
  2. Die Investition ist für die meisten eine kostspielige Angelegenheit.
  3. Ein Laufband nimmt viel Platz ein. Wenn ihr euch also ein Laufband kaufen wollt, dann solltet ihr vorher schauen, ob ausreichend Platz zur Verfügung steht.
  4. Ihr könnt euch verletzen, wenn ihr diese nicht sachgemäß benutzt.
  5. Das Laufband kann ziemlich laut werden, vor allem die günstigeren Modelle. Dies kann den Nachbarn eventuell verärgern und unangenehm werden.
  6. Es besteht kein Luftwiderstand, so habt ihr nicht das natürliche Gefühl, wie wenn ihr draußen joggen geht.
  7. Gewöhnliche Laufbänder haben nicht die Funktion, eine Steigung zu simulieren
  8. Es sollte für eine ausreichende Belüftung gesorgt werden, um den Körper mit neuem Sauerstoff zu versorgen. Da ihr sonst ständig dieselbe Luft einatmet.

So kann man mit dem Laufband zu Hause abnehmen

Falls ihr bis jetzt noch nie trainiert habt, dann könnt ihr mit einem einfachen Laufband Training beginnen.

Dazu stellt ihr das Laufband auf eine etwas schnellere Gehgeschwindigkeit ein und benutzt dieses drei bis vier Mal die Woche für etwa je 10 Minuten am Tag.

Sobald sich euer Herz und die Lunge an die Anstrengung gewöhnt haben, könnt ihr den Schwierigkeitsgrad auf leicht steigern.

Personen, die ihre Ausdauer steigern möchten und in guter Form sind, können etwa 20 bis 30 Minuten laufen. Wenn euer Ziel also das Abnehmenden oder mehr Ausdauer ist, dann wird euch das Training mit dem Laufband sehr dabei helfen können.

Im Prinzip kann man das Laufband, egal ob man mehr Ausdauer erreichen möchte oder Fett verbrennen, für alles benutzen.

Aber ihr solltet das Laufband nie länger als 20 Minuten benutzen, außer ihr wollt eure schon recht gute Kondition noch weiter ausbauen.

Weiterhin solltet ihr aber auch auf andere Trainingsgeräte (Hanteln, Seile etc.) zurückgreifen, damit sich euer Körper gleichmäßig entwickeln kann.

Für alle, die es jetzt noch interessiert, wie viel Kalorien man mit dem Laufband verbrennen kann, geben wir hier noch ein kleines Beispiel. Euer Gewicht und die Trainingsintensität spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Wenn ihr etwa 70kg wiegt, dann werdet ihr für etwa 1km um die 70 Kalorien verbrennen.

Falls ihr nur auf dem Laufband trainiert, dann würde eine Person mit 100kg für eine Woche etwa jeden Tag 10km laufen müssen, um 1kg abzunehmen.

Wenn ihr euch also ein Laufband kaufen wollt, dann solltet ihr vorher die gegebenen Umstände und den Platzbedarf klären. Lest unbedingt vor dem ersten Training die Gebrauchsanweisung und findet den NOTAUS.

Mit dem Seilspringen abnehmen

Jeden Sommer suchen viele Menschen die unterschiedlichsten Übungen, um ihr Körperfett loszuwerden.

Habt ihr aber gewusst, dass eine der besten Übungen das Seilspringen zum Abnehmen ist?

Ein gutes Springseil kaufen

Der erste Schritt, um effektiv mit dem Springseil das Idealgewicht zu erreichen, ist es sich ein geeignetes Springseil zu kaufen.

Dies scheint für den Leser selbstverständlich und leicht zu sein, es ist aber wichtig zu wissen, welches Springseil man kaufen sollte.

Jedes Jahr versuchen viele Menschen mit überschüssigem Körperfett die verschiedensten Methoden, um dieses loszuwerden.

Einige schreiben sich in ein Fitness Studio ein oder andere kaufen sich Laufschuhe und gehen jeden Tag laufen.

Jedoch vergeht an allem schnell der Spaß, wenn etwas nicht so richtig funktioniert. Meistens liegt es an Fehlentscheidungen beim Einkaufen des Sportequipments.

Wenn ihr dieses Jahr versuchen wollt ein paar Kilos mit dem Seilspringen abnehmen wollt, dann beachtet unsere Kauftipps. Das Springseil sollte die richtige Länge für euren Körper haben. Die Länge bestimmt ihr, indem ihr das Springseil in die Hand nehmt und euch in die „Mitte“ stellt.

Wenn das Seil hoch bis zur Schulter reicht, dann ist dies die optimale Länge für euren Körper. Hier empfiehlt es sich ein Springseil zu kaufen, welches sich von der Länge leicht verstellen lässt.

Das Material sollte kein Leder sein, da man damit nicht schnell und gleichmäßig springen kann und es einfach wehtut.

Das ideale Springseil besteht aus Kunststoff und hat integrierte Kugellager, damit sich dieses besser dreht.

Ziele für sich selber setzen

Als Nächstes solltet ihr euch klare Ziele vor den Augen setzen. Wenn man sein Ziel fest vor sich sieht, dann fällt einem es viel leichter auch mal ein paar Opfer dafür aufzubringen.

Hierbei sollten die Ziele realistisch sein, 10kg in einer Woche sind ziemlich unrealistisch!

Setzt man sich die 10kg jedoch als ganzes Ziel und nebenbei kleinere Ziele, die uns zu den 10kg führen, dann haben wir ein richtiges Ziel gesetzt.

Beginnt euch selber zu sagen, dass ihr jeden Tag für etwa 10-Minuten Seilspringen wollt und das eine ganze Woche. Habt ihr euer Ziel erreicht, dann belohnt euch mit einer Kleinigkeit, wie etwa einem leckeren Smoothie. Als Nächstes setzt ihr ein weitere kleines Ziel.

Vielleicht, dass ihr 1kg in einer Woche verlieren wollt. Belohnt euch erneut, wenn ihr euer Ziel erreicht habt, denn dies wird euch über eine längere Zeit weiterhin motiviert halten.

Jeden Tag Seilspringen

Wer abnehmen möchte, der muss was dafür tun. Vertraut keinem elektrischen Gurt, der euch im Sitzen zu einem Sixpack helfen soll. Nur mit Fleiß erreicht man beim Fitness seine Ziele.

Wer mit dem Springseil abnehmen möchte, der muss logischerweise dieses auch zum Springen benutzen. Damit ihr die besten Resultate erzielt, ist es wichtig, feste Zeiten für das Training zu setzen. Es spielt keine Rolle, ob ihr morgens vor der Arbeit oder Nachmittags im Part seilspringen.

Wichtig ist, dass ihr die Übung mit dem Springseil, wenn möglich, täglich ausführt.

Verfolgt eure Ergebnisse beim Abnehmen

Eines der wichtigsten Dinge, die ihr während eurer Abnehmphase mit dem Springseil machen solltet, ist es seine erreichten Ziele zu notieren.

Besorgt euch ein kleines Buch, wo ihr euer tägliches Training und eure Fortschritte notiert.

Drinnen sollten Sachen wie Trainingszeit, Dauer, Wohlbefinden vor und nach dem Training und natürlich euer jetziges Körpergewicht stehen.

Wie viel kann man durch Spazieren abnehmen?

Ein kleiner Spaziergang wirkt sich sehr positiv auf den ganzen Körper aus, vor allem wird das Risiko von Herz-Kreislauf Problemen stark verringert.

Leider ist es so, dass ihr durch einen täglichen Spaziergang durch den Park, als einzige sportliche Aktivität, nicht wirklich abnehmen könnt.

Das Spazieren verbrennt nicht ausreichend Kalorien, damit ihr euer Körperfettanteil reduziert, außer es ist ein Teil eines Programmes in Kombinazion mit anderen Übungen und einer genauen Ernährung.

Wenn ihr eine Stunde spazieren geht, mit einer normalen Geschwindigkeit von 2,5 km/h, dann werdet ihr um die 200 bis 300 Kalorien verbrennen, abhängig von eurem jetzigen Körpergewicht.

Das bedeutet, dass euer Spaziergang etwa 2 oder 3 Äpfel verbrennt, oder ein bis zwei Scheiben Brot. Damit ihr 1 kg abnehmt, müsstet ihr um die 7.000 Kalorien verbrennen, also etwa 25 bis 35 Spaziergänge in einer Stunde.

Ein Spaziergang kann zu Resultaten führen aber erwartet kein großes Ergebnis. Ihr könnt es aber einmal mit schnellem Gehen oder Spazieren auf steilen Ebenen versuchen.

In diesem Fall würde sich die Zahl der verbrannten kalorien um das zwei- bis dreifache vergrößern.

Spazieren ist sicherlich eine tolle Aktivität, welche eurem Herzen gut tut.

Habt ihr aber das Ziel abzunehmen, dann könnt ihr euch nicht nur auf einen täglichen Spaziergang verlassen.

Ihr wollt abnehmen?

Dann solltet ihr mehr mit dem Laufen, Fahrrad fahren, Schwimmen und einem Training im Fitness Studio beginnen. Wenn ihr dann noch auf eine gute und gesunde Ernährung achtet, können die Kilos drastisch minimiert werden.

Intensives Training, um Kalorien zu verbrennen

Fitnessübungen, die schnell, mit hoher Intensität ausgeführt werden, aber nur kurz dauern, schalten euren Stoffwechsel in den fünften Gang, mit dem Ziel eure ganzen Kalorien zu verbrennen.

Mike Stehle, der Gründer von „Training room online“ aus New Yersey empfiehlt ein intensives Minitraining, mit welchem ihr eure physische Bereitschaft auf ein neues Level bringen könnt.

Empfehlenswert sind acht Serien mit jeweils zwei Übungen, welche ihr innerhalb von vier Minuten schaffen müsst.

Trainingsanleitung:

  • Trainiert 20 Sekunden mit der ersten Übung, anschließend macht ihr eine Pause von 10 Sekunden
  • Die zweite Übung führt ihr wieder 20 Sek. aus und pausiert anschließend nochmals 10 Sek.
  • Wechselt die Übungen nach jeder Pause
  • Acht Serien sollten gemacht werden

Fitnessübungen, um Kalorien zu verbrennen

  • Kettlebell squats or Squat Jumps – Kniebeugen in Kombination mit Sprüngen( mit oder ohne extra Gewichte, dies hängt von eurer Verfassung ab)
  • Plyo push-ups -Liegestütze mit oder ohne Sprünge
Foto des Autors
Ich bin John. 2016 habe ich eine Ausbildung zum Gesundheits- und Vitalkostberater absolviert. Viele Jahre litt ich unter hohem Blutdruck und den damit einhergehenden Belastungen, bis ich auf vitalstoffreiche vegane Ernährung umgestellt habe und anfing mehr Sport zu treiben. Seit dieser Kehrtwendung fühle ich mich wie neu, glücklich und voller Energie und Tatendrang.

Empfohlene Artikel