Vermeide diese 3 häufigen Fehler beim abnehmen

Wenn Du an einem Überangebot an Informationen zu Grunde gehen und einfach völlig frustriert sein willst, dann suche nach gut funktionierenden Ernährungsplänen, die Dich dauerhaft schlank machen.

Ernährungspläne! Keine Diäten!

Dass Diäten die reinste Quälerei sind, wissen wir beide. Deshalb keine Diät!

Du bekommst heute die Top 3 der einfachsten und simpelsten Dinge eines gesunden Ernährungsplans.

Dabei geht es nicht um spektakuläre, neue und meistens nicht funktionierende Dinge. Sondern um 3 einfache Weisheiten, die Du vielleicht kennst, aber nicht befolgst.

Diese Liste soll Dir helfen, sie Dir wieder ins Gedächtnis zu rufen und nachhaltig darin zu verankern.

1. Essen & Trinken verkehrt!

Die wahrscheinlich sinnvollste und wirkungsvollste Weisheit in dieser Liste gleich zu Beginn.

Wenn es Dir wie den meisten Menschen geht, dann ertappst Du Dich wahrscheinlich häufiger mit Durst als mit Hunger.

Das liegt daran, dass so gut wie jeder viel isst, auch wenn er keinen Hunger hat. Lustessen, emotionales Essen, wirkliches Essen.

Der kleine Biss zwischendurch, etwas Süßes, was Du angeboten bekommst oder der kleine Rest, der schnell wegmuss.

Egal was es ist.

Trinken tun die meisten aber erst dann, wenn sie Durst haben. Bei Durst sind wir jedoch schon dehydriert, wenn auch nur ganz leicht.
Das Wasser für den Körper wichtig ist, müssen wir nicht weiter besprechen.

Dreh es einfach um!

Trinke immer wieder, auch wenn Du keinen Durst hast, um immer genügend Flüssigkeit im Körper zu haben. Und damit meine ich natürlich Wasser!

Und iss erst dann, wenn Du wirklich Hunger hast. Keinen Heißhunger!

Keinen Appetit! Richtigen, physischen Hunger!

2. Trinke Wasser, sonst nichts

Wusstest Du wie viele Menschen weniger durch Ihre Mahlzeiten zunehmen als vielmehr durch ihre Trinkgewohnheiten?

  • Die meisten Getränke sind zum Abnehmen und Schrankbleiben nicht geeignet.
  • Säfte und Softdrinks sind voller Zucker!
  • Auch Milchgetränke enthalten viel Zucker.

Da bleibt nicht mehr viel.

Gesunde Smoothies sind natürlich erlaubt. Ansonsten fährst Du mit Wasser super.

3. Keine Mahlzeit vor dem Schlafengehen!

Dein Körper regeneriert nachts.
Folglich verbrennt er keine Energie.

Die Energie, die wir täglich verbrennen, kommt zum großen Teil aus unserer Ernährung.
Es macht keinen Sinn abends viel und groß zu essen, nur um dann vom Esstisch auf die Couch und kurz darauf ins Bett zu gehen.

Iss deshalb Deine letzte Mahlzeit 3-4 Stunden vor dem Schlafengehen.
Auch dann was Leichtes.

Iss nur soviel wie Dein Körper danach auch noch verbrennen kann. Ganz simpel.

Das waren sie, drei einfache Weisheiten an denen die meisten Menschen in Ihrem Alltag gnadenlos scheitern.
Wenn Du weitere Hilfestellungen benötigst wie Du diese drei Punkte exakt umsetzt, hol Dir diese ECAIA carafe von Sanuslife. Hier gelangst Du direkt hin.

Ich verwende diesen handlichen Wasserfilter täglich und das Wasser schmeckt so wohltuend. An manchen Tagen schaffe ich mühelos 5 bis 6 Liter gutes Wasser.

So ein Wasserfilter ist mobil und du kannst sie überall dorthin mitnehmen, wo du auf gutes und sauberes Wasser nicht verzichten möchtest.

Mit dem Springseil abnehmen

Das Springseil ist ein super Trainingsgerät und eine Übung, welche euch hilf alle eure Muskeln am Körper zu formen, angefangen bei den Schultern, dem Po und runter bis zu den Beinen.

Ein 45 Minuten Training mit dem Seil verbrennt bis zu 450 Kalorien. Diese Übung ist leicht, macht zudem auch Spaß und kann euch dabei helfen, überschüssige Gewichte loszuwerden.

Des Weiteren ist der Vorteil am Seilspringen, dass ihr kein teures Equipment kaufen müsst und diese Übung immer egal wo und egal wann ausführen könnt.

Was braucht man zum Abnehmen?

Springseil

Fast jeder von euch hat sicherlich ein Springseil bei sich zu Hause. Es spielt keine Rolle, ob das Springseil noch aus eurer Kindheit stammt, oder ob ihr euch ein neues Springseil kauft. Die Länge des Springseiles spielt hier eine entscheidende Rolle. Um zu überprüfen, ob ihr mit dem Seilspringen abnehmen könnt, stellt ihr euch einfach in die Mitte des Seiles und haltet es jeweils mit beiden Händen an den Enden. Wenn das Springseil bis zu euren Schultern kommt, dann hat es eine gute Länge.

Bequeme Sportschuhe

Wenn ihr springt, dann geht euer ganzes Gewicht auf die Füße und belastet diese entsprechend. Deswegen ist es sehr wichtig, dass ihr euch vor der Übung richtige Sportschuhe kaufen solltet, welche bequem sind und die Last auf euren Füßen minimieren.

Sport-BH

Falls ihr als Frau mit dem Seilspringen anfangen wollt, dann solltet ihr einen Sport-BH tragen, welcher euch einen besseren Halt gibt. Ihr werdet schnell bemerken, dass es sich mit einem praktischen Sport-BH besser trainieren lässt.

Weicher Boden

Wenn ihr Seilspringen wollt, dann tut das bitte nicht auf dem harten Straßenboden. Ihr zerstört euch als Erstes eure Gelenke und zudem auch euer eigenes Springseil. Sucht euch einen weichen Untergrund, wie z.B. der in einem Fitness-Studio oder einem Holzfußboden, welcher abfedert. Ihr könnt aber auch zu Hause auf dem Teppich springen, oder draußen auf der Wiese.

Foto des Autors
Ich bin John. 2016 habe ich eine Ausbildung zum Gesundheits- und Vitalkostberater absolviert. Viele Jahre litt ich unter hohem Blutdruck und den damit einhergehenden Belastungen, bis ich auf vitalstoffreiche vegane Ernährung umgestellt habe und anfing mehr Sport zu treiben. Seit dieser Kehrtwendung fühle ich mich wie neu, glücklich und voller Energie und Tatendrang.

Empfohlene Artikel